Freitag, 4. März 2011

Neuer Duft: Hermès "Un jardin sur le toit"


Neuer Gast im Parfümgarten von Hermès. "Un jardin sur le toit" ist bereits das 4. Parfüm der Jardin-Reihe, steht 2011 unter dem Motto "Kunsthandwerk heute".

Nachdem die Jardin-Reihe einen Ausflug zum Mittelmeer, zum Nil und nach Indien machte, kehrt sie in diesem Jahr zurück zu ihren Wurzeln, zum Dachgarten des Pariser Stammsitzes, 24 Faubourg Saint-Honoré.
"Der Platz eines Parfüms ist überall und nirgendwo", erklärt Jean-Claude Ellena die Wahl des diesjährigen Motts. "Doch eines Tages fand ich ihn ganz in der Nähe, während ich glaubte, in der Ferne suchen zu müssen."

Dieser Garten ist zwar klein, er wird aber täglich liebevoll gepflegt und ist ein wundervoller Ort, um im Grünen das Flair Paris' zu erleben.

Das Parfüm duftet nach Äpfeln, Birnen, Magnolien und Wildkräutern - soll Romantik und Lust zugleich verströmen - und hat mich sofort in seinen Bann gezogen.

Der Flakon ist dabei sehr schlicht und einfach gestaltet, das Glas ist teilweise grün eingefärbt, passend zum nahenden Frühling.
Da es sehr leicht und fruchtig-süß ist, bekommt es von mir ein klares "I like" und wird jetzt häufiger an mir zu beschnuppern sein. 

Der Duft ist ab Mitte April im Handel, das Eau de Toilette kostet für 50ml 65,50 Euro, für 100ml 90,50 Euro. Die Körpermilch (200ml) kostet 42,50 Euro.

Der original Garten via Vogue.de

1 Kommentar:

  1. Ein wunderbarer Duft! Gehört in jede Kelly Bag, falls vorhanden :)

    AntwortenLöschen