Donnerstag, 6. Januar 2011

Buchbesprechung: Men in Style

Die Männer kommen in meinem Blog definitiv zu kurz, daher widme ich dem starken Geschlecht jetzt diese Buchbesprechung.

"Men in Style - die Fashion-Ikonen eines Jahrhunderts" heißt das gute Werk aus dem Prestel-Verlag, dass es für 29,95 Euro hier zu kaufen gibt.



Darin beschreibt Journalistin und Pressereferentin Simone Werle die wichtigsten Männer der Modeszene. Sie teilt das Starke Geschlecht dabei in verschiedene Gruppen ein:

- Die Gentlemen (Ralph Lauren, Frank Sinatra, George Clooney)
- Die Einzelgänger (Marlon Brando, Steve McQueen, James Dean, Kurt Cobain)
- Die Dandys (André Leon Talley, Lapo Elkann, Oscar Wilde)
- Die Rockstars (Jimi Hendrix, Mick Jagger, Jarvis Cocker)
- Die Geradlinigen (Giorgio Armani, Helmut Lang)
- Die Modemacher (Karl Lagerfeld, Yves Saint Laurent, Martin Margiela)
- Die Schönen (Cary Grant, Tom Ford, David Beckham, Johnny Depp)
- Die Boygroups (The Beatles, The Sex Pistols, Run-D.M.C.)
- Die Außerirdischen (Elvis Presley, Michael Jackson, Boy George)

Im Vorwort zu "Men in Style" heißt es: "Eigentlich duldet die Herrenmode keine Ausreißer. Wer es trotzdem wagt, braucht Selbstbewusstsein. Und noch mehr Stilgefühl."

Wenn ich nach Männern mit Stil gefragt worden wäre, hätte ich bestimmt viele der Herren, die in diesem Buch vorkommen vergessen. Aber natürlich hätte ich auch noch weitere genannt. Marc Jacobs zum Beispiel oder auch Woody Allen. Aber da ein Buch natürlich nicht jeden nennen kann, ist das nur ein kleiner Auszug aus dem großen Repertoire des großen Ganzen, das sich hier wohl Mode-Welt nennen darf.

Zu jedem "Man in Style" wird eine kurze Biographie gestellt, die das Leben sehr oberflächlich darstellt. Als kurzes, nettes Lesestück ist jede einzelne Lebensgeschichte wirklich spannend und schöner Stoff, sich sein Mode-Allgemeinwissen noch weiter auszubauen.






 Images: Men in Style, Prestel-Verlag

Kommentare:

  1. finde ich sehr sozial, dass du auch uns Männern einen Post widmest (könntest du ja öfter machen)
    aufjedenfall klingt das Buch sehr vielversprechend :)

    http://deine-mudda-liest-fashionblogs.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Na dann werde ich das mal versuchen und auch dem starken Geschlecht einen Lese-Anreiz für den Blog liefern! :)

    AntwortenLöschen